none

 Seminar-Programm


  • Webcode

  • info
    Webcode:
    Ein Webcode besteht aus wenigen Zeichen, z.B. "fb".
    Durch Eingabe eines Webcodes,
    können Sie sich schnell zu bestimmten Seiten navigieren.
    Die Webcodes finden Sie vor allem
    in unseren Print Medien.

  • Bildergalerie

  • LASERLINE Academy Lounge Besuchen Sie unsere Bildergalerie.
    zur Galerie


Abmahnung und Urheberschutz - Rechte und Pflichten bei der Gestaltung von Werbung

LASERLINE-Academy Berlin - Abmahnung und Urheberschutz - Rechte und Pflichten bei der Gestaltung von Werbung

Preise und Termine
Ihr Dozent: Stefanie Bunk Details einblenden

Details

Bei der Gestaltung von Werbung sind eigene und fremde Urheberrechte von erheblicher Bedeutung. Wer sich im Vorfeld über die bestehenden Rechte informiert, kann spätere Rechtsstreitigkeiten vermeiden.

Wer werbend gestaltet, hat selbstverständlich ein Interesse daran, sein Werk vor der unberechtigten Nutzung Dritter zu schützen. Gleichzeitig setzt sich der Urheber aber der Gefahr aus, selbst die Rechte anderer zu verletzen und damit Abmahnungen sowie Unterlassungs- und Schadensersatzansprüche zu riskieren. Ob eine Werbung urheberrechtlich geschützt ist oder nicht, hängt "wie generell im Urheberrecht" von der sogenannten Gestaltungshöhe ab. Die Rechtsprechung zur Schutzfähigkeit von Werbung ist vielfältig und vom Einzelfall abhängig: So sind Werbesprüche und Slogans eher selten als Sprachwerke schutzfähig. Dagegen können Werbelieder und Verse wieder schutzfähig sein.

Das Seminar bringt Ihnen die folgenden Begrifflichkeiten des Urheber- und Wettbewerbsrechts näher:

  • Werkbegriff (insbesondere bezüglich der Schutzfähigkeit von Werbeslogans)
  • Nutzungsrechte
  • Vervielfältigung/Umarbeitung/Zitierfreiheit
  • Schadensersatz und Unterlassungsansprüche
  • irreführende Werbung
  • Abmahnungen


Die vorgenannten Begrifflichkeiten sollen anhand aktueller Rechtssprechung erörtert werden, zum Beispiel zum kommerziellen Versand von Werbe-E-Mails, Verwenden von Digitalfotos, irreführender Werbung sowie der neuen gesetzlichen Regelung zur Abmahnung von Urheberrechtsverletzungen ("Deckelung" des Erstattungsanspruchs).

Schulungsziel

Das Seminar soll einen Überblick über die bei der Gestaltung von Werbung entstehenden Urheberrechte geben und insbesondere Möglichkeiten der Einräumung und Übertragung von Nutzungsrechten aufzeigen. Näher beleuchtet werden die Zulässigkeit von Abmahnungen sowie entsprechende Rechtsschutzmöglichkeiten.

Methode

Ein Vortrag mit PowerPoint Präsentation gibt einen Überblick über die wesentlichen Begriffe des Urheberrechts und die hierzu ergangene Rechtsprechung. Eine Diskussion anhand von Einzelfällen während und nach dem Vortrag bietet Gelegenheit zum intensiven Austausch mit der Dozentin.

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an alle Unternehmer, die werbend tätig sind oder für andere Werbung gestalten.

Vorkenntnisse

keine

Bemerkungen

  • Im Seminarpreis enthalten sind Getränke, Kaffeesnack und Seminarunterlagen.

Termine und Preise

CodeWochentagDatumTageUhrzeitPreisBemerkung
Zu diesem Seminar werden momentan keine Termine angeboten.

*alle Preise inkl. 19% USt.

Mit unserem Rabattsystem bares Geld sparen

05% Nachlass ab 2 Teilnehmer pro Seminar oder bei Buchung von 2 Seminaren
10% Nachlass ab 3 Teilnehmer pro Seminar oder bei Buchung von 3 Seminaren
15% Nachlass ab 4 Teilnehmer pro Seminar oder bei Buchung von 4 Seminaren

Die Rabatte werden Ihnen direkt auf dem Buchungszettel angezeigt, probieren Sie es aus!

Allgemeine Informationen zu unseren Seminaren

Informationen, Standort, Bonuspunkte, Betriebsbesichtigung